»Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.« – So beschrieb der deutsche Dichter und Schriftsteller Christian Morgenstern Anfang des 20. Jahrhunderts das Verhältnis zwischen unserem Inneren und unserem Äußeren. Selbstverständlich ist jeder Körper ganz individuell. Ein einheitliches, absolutes Schönheitsideal gibt es in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie daher nicht. Vielmehr möchte die Ästhetisch-Plastische Chirurgie die persönliche Schönheit des Einzelnen unterstreichen und ihm oder ihr dabei helfen, sich in der eigenen Haut wieder rundum wohl zu fühlen. Umfragen verdeutlichen hierbei, dass die Mehrzahl der Männer und Frauen keineswegs eine komplette Veränderung ihres Körpers anstreben, sondern lediglich einzelne Merkmale so anpassen möchten, dass sie harmonisch zu der gesamten Ausstrahlung passen – und vor allem ihr inneres Befinden und Empfinden widerspiegeln.

Die individuellen Gründe, die zu der Entscheidung für eine ästhetisch-plastische Behandlung beitragen, sind mitunter sehr verschieden. Häufig führt der natürliche Alterungsprozess dazu, dass einzelne Körperareale an Festigkeit, Spannkraft und Jugendlichkeit verlieren. Während einige Spuren der Zeit mit Stolz getragen werden, rufen erschlaffte Haut- und Gewebepartien bei manchen Menschen Unwohlsein und Hemmungen in der Öffentlichkeit und im Privaten hervor. Teils geht das negative Körpergefühl daher auch mit einem starken psychischen Leidensdruck einher. Nicht selten ziehen sich Betroffene immer mehr aus ihrem sozialen Umfeld zurück. In einigen Fällen manifestieren sich die Unsicherheit und das Gefühl der Befangenheit in Verhaltensstörungen.

Viele Patienten, die ihre Wunschfigur trotz zahlreicher Bemühungen nicht erreichen, sind frustriert. Hartnäckige Fettpolster, die sowohl Diäten als auch einem gezielten Sportprogramm widerstehen, können zu einer unstimmigen Körpersilhouette beitragen. Die Klinik am Stadtgarten ist unter anderem auf die Fettabsaugung (Liposuktion) spezialisiert. Mithilfe der Liposuktion können diese störenden Fettdepots dauerhaft entfernt und die Körperlinie harmonisch und schlank konturiert werden.

Ein weiterer Grund, weshalb Patienten die Klinik am Stadtgarten aufsuchen, ist dem Umstand geschuldet, dass nach eigentlich freudigen Erlebnissen wie einer Schwangerschaft oder einer starken Gewichtsreduktion häufig unliebsame Hautlappen zurückbleiben. Vor allem dann, wenn die körperliche Veränderung innerhalb kurzer Zeit erfolgte, kann sich die Haut nicht rechtzeitig an die neue Körperform anpassen. Das überdehnte, überschüssige Gewebe lässt sich gemeinhin nicht durch weitere Diäten oder Sport reduzieren. Mithilfe eines komplexen chirurgischen Eingriffs kann der Ästhetisch-Plastische Chirurg den als störend empfundenen Überschuss an Haut und Gewebe effektiv und dauerhaft entfernen. Auch auf die Bauchdeckenstraffung ist das Team der Klinik am Stadtgarten im besonderen Maße spezialisiert und kann die Behandlung an die individuellen Anforderungen des Patienten genauestens anpassen.

Auch an den Oberarmen und den Beinen können anlagebedingt, durch den natürlichen Alterungsprozess, aufgrund mangelnder Bewegung oder nach einer starken Gewichtsreduktion erschlaffte Hautpartien entstehen. Die Straffung der Körperareale verhilft vielfach zu einem positiveren Körpergefühl und einem deutlich verjüngten Aussehen.

Dass sich Patienten unwohl in der eigenen Haut fühlen, kann auch auf Unzufriedenheit mit der eigenen Intimzone zurückzuführen sein. Individuelle Unsicherheiten und Hemmungen belasten häufig die Partnerschaft der Betroffenen. Mithilfe intimchirurgischer Behandlungen kann dieser seelische Druck, den die Patienten empfinden, gemindert und das persönliche Wohlbefinden sowie das Selbstbewusstsein können durchaus positiv beeinflusst werden.

Neben den ästhetischen Beweggründen und dem starken psychischen Druck führen häufig auch gesundheitliche Beschwerden zur Entscheidung für eine ästhetisch-plastische Behandlung. Hautirritationen, Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, Einklemmungen der Haut in die Kleidung und Geschwüre sind nur einige Beispiele für gesundheitliche Leiden, die das alltägliche Leben der Betroffenen stark einschränken. Durch die ästhetisch-plastische Körperformung ergeben sich für einige Männer und Frauen somit sowohl ein ästhetischeres Aussehen als auch ein schmerzfreier Alltag und ein Plus an Lebensqualität.

Ganz individuell und vertrauensvoll bieten wir Ihnen daher in der Klinik am Stadtgarten in Karlsruhe oder in unserer Privatpraxis in den Räumlichkeiten der KASG Ästhetik in Baden-Baden im Vorfeld eine fundierte Beratung, die auf Sie, Ihren Körper und Ihre Wünsche ausgerichtet ist, um dann zusammen mit Ihnen einen geeigneten Behandlungsplan zu erarbeiten. Das Ziel der ästhetischen Körperformung ist es, sowohl ästhetische Probleme als auch funktionelle Beschwerden zu behandeln.

Wie in der Klinik am Stadtgarten üblich, ist der absolut persönliche Service in allen medizinischen Belangen ebenso garantiert wie die zeitnahe pünktliche und zuverlässige Betreuung in ruhiger Atmosphäre.