Lidstraffung

Darunter versteht man die Korrektur hängender und schlaffer Lider ("Schlupflider"). Im Laufe des Lebens kommt es zu einem Nachlassen der Gewebespannung, was sich an den Augen sowohl an der Haut als auch an der Muskulatur bemerkbar macht. Zusammen mit einer allgemeinen Zunahme an Fettgewebe kommt es dann zum Erscheinungsbild von Hängelidern. Meist ist diese Störung an den Oberlidern stärker als an den Unterlidern ausgeprägt. Durch entsprechende Wegnahme bzw. Kürzung von überschüssiger Haut, Muskel- und Fettgewebe kann ein natürlich­es und frischeres Aussehen erzielt werden. Der gebräuchlichste Zugangsweg ist deswegen durch die Haut, da sonst nicht die Entfernung derselben möglich ist. Nur wenn die Hautresektion nicht notwendig ist, kann durch die Bindehaut vorgegangen werden. Der Einsatz des Lasers bringt im Vergleich zum Skalpell keine Vorteile.

Beschwerden

Es handelt sich um keine Krankheit, jedoch wird das Erscheinungsbild von vielen Menschen als unschön, müde und ältlich empfunden, so dass der Wunsch nach einem "jüngeren und frischerem Aussehen vorliegt. Bei extremer Ausprägung kann es auch zu Sehfeldeinschränkungen kommen.

Untersuchung

Zunächst erfolgt eine genaue Analyse über die Zusammensetzung des Gewebeüberschusses. Dann gilt es festzustellen, ob sowohl Ober- als auch Unterlider betroffen sind. Voraussetzung ist ein operationsfähiger Gesundheitszustand, den eventuell der Hausarzt oder der Internist überprüfen muss. Eine Blutuntersuchung ist notwendig, ein EKG oder eine Röntgenuntersuchung des Brustkorbes nur bei Bedarf notwendig. Regelmäßige Medikamenteneinnahmen (insbesondere solche zur Blutverdünnung) oder Allergien sind mitzuteilen. In einem grundsätzlich zweiten Termin werden nochmals - auch anhand der Bilddokumentation - die genauen Operationsschritte besprochen und alle offenen Fragen geklärt. Dabei erfolgt gegebenenfalls auch das Aufklärungsgespräch über eine Narkose.

Erfolgsaussichten

Grundsätzlich sind die gewünschten Verbesserungen durch den Eingriff sehr gut zu erzielen. Um durch eine zu großzügige Gewebeentfernung den Lidschluss nicht zu gefährden gilt der Grundsatz "weniger ist mehr". Ziel ist es ein jüngeres und frischeres Aussehen zu bekommen.

Narkose

Lidstraffungen können problemlos in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Bei schwierigen Narbenverhältnissen oder auf Wunsch kann gerne eine Analgosedierung ("Dämmerschlaf") oder eine Vollnarkose erfolgen. Grundsätzlich soll die Operation sicher durchgeführt werden können und eine entspannte, angstfreie und angenehme Atmosphäre geschaffen werden.

Aufenthalt

In der Regel kann der Eingriff ambulant durchgeführt werden. Je nach körperlichem Befinden, häuslicher Versorgung oder Länge des Anfahrtsweges kann ein Aufenthalt für eine Nacht sinnvoll sein.

Risiken

Auch bei fachgerecht durchgeführten Operationen können Komplikationen wie Infektionen, Blutungen oder Allergien auftreten. In der Regel können diese durch konservative Maßnahmen behandelt werden. Sehr selten muss durch eine kleine chirurgische Maßnahme geholfen werden. Ernsthafte Probleme wie Beeinflussung des Sehvermögens oder der Augenbeweglichkeit sind extrem selten. Bei zu großzügiger Entfernung von Hautgewebe (besonders am Unterlid) besteht die Gefahr eines unvollständigen Lidschlusses mit Austrocknung der Bindehaut. Grundsätzlich muss, wie bei allen kosmetischen Behandlungen, darauf hingewiesen werden, dass keine Garantie für das erwartete Endergebnis gegeben werden kann.

Nachbehandlung

Die erste Wundkontrolle muss am Tag nach der Operation erfolgen. Fäden werden nach ca. 5 Tagen entfernt. Kühle Umschläge bremsen die Blutergussbildung und beschleunigen die Wundheilung. Schwellungen und Einblutungen sind in der Regel nach 2 Wochen abgeklungen.

Operationsdauer
ca. 30 Minuten pro Lid

Narkoseart
Lokalanästhesie, ggf. Analgosedierung (,,Dämmerschlaf"), Vollnarkose nur in Ausnahmefällen

Klinikaufenthalt
ambulant, evtl. 1 Übernachtung

Schonzeit
ca. 1-2 Wochen

Sport
ca. 3 Wochen keine starken körperlichen Anstrengungen

Besonderheiten
Entfernung der Fäden nach ca. 5 Tagen. Kühle Umschläge in den ersten Tagen

Bewertungen

Lesen Sie Empfehlungen und Berichte von zufriedenen Patienten